Opel Fahrgestellnummern entschlüsseln

Aus Corsa-D.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Opel Fahrgestellnummern entschlüsseln

Personenfahrzeuge ab 9/97 (MJ98)

Beispiel: W0L0JBF19X1123456

1.- 3./4. Stelle: Weltherstellercode

W0L = Adam Opel AG

W0L = Vauxhall Motors Ltd.

WJR = Irmscher GmbH

W0SV = Opel Special Vehicles GmbH

Bei Agila B, Antara, Frontera B, Speedster und Opel-Fahrzeugen, die mit einem anderen Herstellercode beginnen, bitte weiter unten in der Liste suchen.

4. Stelle: Fahrzeugtyp

0 = kein Sonderfahrzeug

P = Postfahrzeug

 5. Stelle: GM-Code Plattform

A = Astra H, Zafira B

H = Agila

J = Vectra

S = Combo B, Corsa B, Corsa D, Tigra A

T = Astra F/G, Zafira A

V = Omega B

X = Combo C, Corsa C, Meriva, Tigra B

Z = Vectra C, Signum

6. Stelle: GM-Code Modellbezeichnung

A = Agila, Tigra A

B = Combo B, Corsa B, Omega B, Vectra B

C = Corsa C, Meriva, Tigra B, Vectra C

D = Corsa D

F = Astra F

G = Astra G, Zafira A

H = Astra H, Zafira B

7. Stelle: GM-Code Ausstattung

C = ? LS

D = ? GL

E = Bestandteil GM-Code Karosserieform

F = Ausstattungscode Standard, Swing, GL; sonst Bestandteil GM-Code Karosserieform

L = ?

M = Ausstattungscode CD (nur Omega B ); sonst Bestandteil GM-Code Karosserieform, GSi?

N = GLS, CD ?

P = Ausstattungscode MV6 (nur Omega B ); sonst Bestandteil GM-Code Karosserieform

R = Bestandteil GM-Code Karosserieform

8. + 9. Stelle: GM-Code Karosserieform

06 = Kombiwagen 4-türig

07 = Coupé 2-türig

08 = Limousine 2-türig Fließheck

11 = Limousine 2-türig Stufenheck

15 = Kombiwagen 2-türig

16 = Van 4-türig

19 = Limousine 4-türig Stufenheck 6 Fenster

25 = Lieferwagen-Spezial 3-türig

35 = Kombiwagen 4-türig

48 = Limousine 4-türig Fließheck 4 Fenster

67 = Limousine 2-türig Cabriolet

68 = Limousine 4-türig Fließheck 6 Fenster

69 = Limousine 4-türig Stufenheck 4 Fenster

70 = Lieferwagen 2-türig

75 = Kombiwagen 4-türig Spezial

10. Stelle: Modelljahr

W = 1998, X = 1999, Y = 2000, 1 = 2001, 2 = 2002, 3 = 2003, 4 = 2004, 5 = 2005, 6 = 2006, 7 = 2007,

8 = 2008, 9 = 2009, A = 2010, B = 2011, C = 2012, ...

Ausnahme: Der Buchstabe W ist bis einschließlich Dezember 1998 gültig. Ab Januar 1999 wird der Buchstabe X verwendet.

11. Stelle: Herstellerwerk

1 = Rüsselsheim (Deutschland)

2 = Bochum (Deutschland)

3 = Azambuja (Portugal)

4 = Zaragoza (Spanien)

5 = Antwerpen II (Belgien)

6 = Eisenach (Deutschland)

7 = Luton (Großbritannien)

8 = Ellesmere Port (Großbritannien)

9 = Uusikaupunki (Firma Valmet; Finnland)

B = Grugliasco (Firma Carrozzeria Bertone; Italien)

E = Cerizay (Firma Heuliez; Frankreich)

G = Gliwice (Polen)

P = Warschau (Polen)

R = Rosario (Argentinien)

S = Szentgotthárd (Ungarn)

Z = Torbali (Türkei)

12. - 17. Stelle: Fortlaufende Fahrzeugnummer (jedes Modelljahr neu beginnend)

Hier noch ein paar Beispiele für abweichende Fahrgestellnummern

Agila B:

Beispiel: W0LFXB22S8M123456

1. - 3. Stelle: Weltherstellercode, W0L = Adam Opel GmbH

4.-11. Stelle: noch keine genaue Information

12. - 17. Stelle: Fortlaufende Fahrzeugnummer

Antara:

Beispiel: W0LLA63F370123456

1. - 3. Stelle: Weltherstellercode, W0L = Adam Opel GmbH

4. Stelle: Fahrzeugplattform

5. Stelle: Fahrzeugname

6. Stelle: Karosserieform

7. Stelle: Rückhaltesystem; 3 = Airbag Fahrer und Beifahrer, Kopfairbags, Gurtstraffer

8. Stelle: Motor; F = Z20DM/Z20DMH, P = Z32SE, T = Z24XE

9. Stelle: Prüfziffer (nach Berechnungsschema)

10. Stelle: Modelljahr (siehe oben)

11. Stelle: Herstellerwerk, 0 = Bupyung (GM Daewoo Auto & Technology; Südkorea)

12. - 17. Stelle: Fortlaufende Fahrzeugnummer

Frontera B bis MJ00:

Beispiel: W0L06B1ZCYV123456

1. - 3. Stelle: Weltherstellercode, W0L = Adam Opel AG

4. - 6. Stelle: Modell, 06B = Opel Frontera B

7. Stelle: Ausstattungsvariante, 0 = Grundmodell, 1 = Luxusmodell

8. + 9. Stelle: Karosserieform, VF = 4-türig, ZC = 2-türig

10. Stelle: Modelljahr (siehe oben)

11. Stelle: Herstellerwerk, V = Luton (IBC Isuzu-Bedford-Corporation Vehicles Ltd.; Großbritannien)

12. - 17. Stelle: Fortlaufende Fahrzeugnummer (jedes Modelljahr neu beginnend)

 Frontera B ab MJ01:

Beispiel: W0L06BF661V123456

1. - 3. Stelle: Weltherstellercode, W0L = Adam Opel AG

4. - 6. Stelle: Modell, 06B = Opel Frontera B

7. - 9. Stelle: Karosserieform, F66 = 2-türig, G76 = 4-türig

10. Stelle: Modelljahr (siehe oben)

11. Stelle: Herstellerwerk, V = Luton (IBC Isuzu-Bedford-Corporation Vehicles Ltd.; Großbritannien)

12. - 17. Stelle: Fortlaufende Fahrzeugnummer (jedes Modelljahr neu beginnend)

GT:

Beispiel: 1G0MG35X27Y123456

1. Stelle: Herkunftsland, 1 = USA

2. Stelle: Hersteller, G = General Motors

3. Stelle: Marke, 0 = Opel

4. + 5. Stelle: Serie/Modell, MG = Opel GT

6. Stelle: Karosserieform, 3 = Cabriolet, 2-türig

7. Stelle: Rückhaltesystem, 5 = manuelle Sicherheitsgurte mit Gurtstraffer, Airbag für Fahrer und Beifahrer (mit Belegungserkennung)

8. Stelle: Motor, X = LNF (Z20NHH)

9. Stelle: Prüfziffer (nach Berechnungsschema)

10. Stelle: Modelljahr (siehe oben)

11. Stelle: Herstellerwerk, Y = Wilmington (Delaware, USA)

12. - 17. Stelle: Fortlaufende Fahrzeugnummer

Monterey:

Beispiel: JACUBS26DP0123456

1. - 3. Stelle: Weltherstellercode, JAC = Isuzu Motors (MPV) Japan

4. - 6. Stelle: Modell, UBS = Opel Monterey

7. + 8. Stelle: Motor, 25 = 6VD1, 26 = 6VE1, 69 = 4JG2T, 73 = 4JX1

9. Stelle: Radstand, D = kurzer Radstand, G = langer Radstand

10. Stelle: Modelljahr (siehe oben)

11. - 17. Stelle: Fortlaufende Fahrzeugnummer (jedes Modelljahr neu beginnend)

Sintra:

Beispiel: 4GDDU03A3VD123456

1. Stelle: Herkunftsland, 4 = USA

2. + 3. Stelle: Hersteller, GD = General Motors GMC (nicht komplette Fahrzeuge für Opel und Vauxhall)

4. Stelle: Gewichtsklasse (GVWR - gross vehicle weight rating), D = 5001 - 6000 lbs. (2268 - 2722 kg)

5. Stelle: Chassistyp, U = Mehrzweckfahrzeug Zweiradantrieb

6. Stelle: Serie, 0 = Minivan mit verlängertem Radstand

7. Stelle: Karosserieform, 3 = Van, 4-türig

8. Stelle: Motor, A = X22XE, 8 = X30XE, 9 = X20DTH

9. Stelle: Prüfziffer (nach Berechnungsschema)

10. Stelle: Modelljahr (siehe oben)

11. Stelle: Herstellerwerk, D = Doraville (Georgia, USA)

12. - 17. Stelle: Fortlaufende Fahrzeugnummer (jedes Modelljahr neu beginnend)

Speedster:

Beispiel: W0L0EAR971N0123456

1. - 3. Stelle: Weltherstellercode, W0L = Adam Opel AG/GmbH

4. Stelle: 0 = kein Sonderfahrzeug

5. Stelle: E = Modell

6. Stelle: Motor, A = Z22SE, B = Z20LET

7. - 9. Stelle: Karosserieform, R97 = Roadster, 2-türig

10. Stelle: Modelljahr (siehe oben)

11. Stelle: Herstellerwerk, N = Norwich (Lotus; Großbritannien)

12. - 17. Stelle: Fortlaufende Fahrzeugnummer

Euer Wiki-Moderator

Persönliche Werkzeuge