Begriffe aus der Klimatechnik

Aus Corsa-D.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Begriffe aus der Klimatechnik

 

Chiller: Eine auf einem Wasserkreislauf basierende Kältemaschine.

Deckencassette: Kühlsystem, welches komplett in einer abgehängten Decke montiert wird

 

DIN 8905: Bestimmung für Rohre in Klimaanlagen.

Duo-Split: Ein “doppeltes” Splitgerät mit einer Außen- und zwei Innenanlagen.

Eisbereiter: Gerät zur Eiserzeugung, wobei zwischen verschiedenen Arten des Eises unterschieden wird.

Entfeuchter: Mit dem Entfeuchter wird dem Raum überflüssige Feuchtigkeit entzogen.

Enthitzer: Ein Wärmetauscher, mit dem ein Teil der bei der Kälteerzeugung entstehenden Wärme zur Erwärmung von Nutzwasser verwendet wird.

Erdwärme: Ressource zur Gewinnung von Wärme, z.B. mittels einer Wärmepumpe.

Gewerbekälte: Kältetechnik für den Gewerbebereich.

Jahreswartung: Geregelte Wartung von Klimasystemen.

Kaltwassersatz: Gerät zur Erzeugung von Kaltwasser, welches zur Kühlung verwendet wird.

Kondensationstemperatur: Die Kondensationstemperatur bestimmt in der Klimatechnik den Punkt, an dem ein gasförmiges Kältemittel sich verflüssigt.

Kondensatpumpe: Kleine Pumpe zum Absaugen von Kondensat, zum Beispiel bei Kühldecken.

Pressostat: Gerät zur Druckregulierung.

Pufferspeicher: eine Art Kältespeicher, z.B. für Kaltwassersätze. Dadurch kann eine kontinuierlichere Betriebsart ermöglicht werden.

Refrigerant: Englisch für Kältemittel, verwendet im Kürzel für die Bezeichnung der verschiedenen Kältemittel.

Schwingungsdämpfer: die zum Beispiel durch einen Kompressor entstehenden Schwingungen abfangender Sockel einer Anlage.

Sicherheitsventil: Ventil zum Schutz der Anlage vor zu hohem Druck.

Thermostat: Gerät zur Temperaturregulierung.

VBG 20: Unfallvehütungsvorschrift für Kälteanlagen.

Wärmelast: die von der Klimaanlage zu bewältigende Wärmemenge.

 

 

Euer Wiki-Moderator

Persönliche Werkzeuge